Foto: Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Heizungspumpen - Check 

Eine Heizungspumpe – auch Umwälzpumpe genannt – ist das Herz der Heizung. Egal ob sie mit Erdgas, Heizöl, Fernwärme, Sonne, Erdwärme oder Holzpellets heizen – eine Heizungspumpe fördert die im Heizkessel erwärmte Wärmeträgerflüssigkeit (meist Wasser) zu den Heizkörpern. Gleichzeitig führt sie von dort das abgekühlte Wasser wieder zurück zum Heizkessel, um es dort erneut zu erwärmen.

 

Alte Heizungspumpen laufen immer auf höchster Leistung und das bis zu 6.000 Stunden pro Jahr. Dafür werden durchschnittlich 550 - 800 kWh Strom verbraucht. Hocheffiziente Heizungspumpen verringern ihre Pumpleistung, wenn weniger Leistung benötigt wird und verbrauchen weniger als 100 kWh Strom pro Jahr. So sparen Sie, bei einem Strompreis von ca. 26 Cent/KWh, bis zu 180 € Energiekosten pro Jahr. Die Kosten für einen Pumpentausch liegen zwischen 300 und 600  €, je nach Vor-Ort-Situation. Damit rechnet sich der Tausch bereits nach 2 bis 4 Jahren.

 

Da die Stromkosten meist vom Mieter getragen werden, ist der Heizungspumpentausch auch interessant, wenn Sie nicht im Eigenheim wohnen.

Gemeinsam mit dem Landesinnungsverband des Schornsteinfegerhandwerks führen wir im Biosphärengebiet Schwäbische Alb Beratungen zur Heizungspumpe durch. Die Aktion wird in den Kehrbezirken Römerstein-Donnstetten sowie Westerheim durchgeführt und ist für die Bürgerinnen und Bürger dort kostenlos. Die Aktion wird durch die Schornsteinfeger im Rahmen ihrer jährlichen Überprüfung der Heizungsanlage durchgeführt und beansprucht sehr wenig Zeit. Kontakt >