Foto: Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Über uns 

Das von der UNESCO anerkannte Biosphärengebiet Schwäbische Alb soll eine nachhaltige und naturverträgliche Entwicklung der Region ermöglichen, vom Tourismus bis zur Energieversorgung. Sowohl aus ökologischer als auch aus ökonomischer Sicht ist die Verbesserung der Energieeffizienz – und damit die intelligentere Energienutzung –  ein wichtiger Beitrag. Die Palette an Möglichkeiten ist riesig. Auf diese aufmerksam zu machen, zu informieren und die Menschen dafür zu gewinnen, war unser Antrieb.

Die Energieeffizienzregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb war ein Projekt des BUND Baden-Württemberg, gefördert und unterstützt durch das baden-württembergische Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, die Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg und das Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

Von unserem Projektbüro in Münsingen aus sprachen wir alle in der Region an: Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Kommunen, Landwirtschaft, Vereine sowie die Verbände und den Tourismus. Wir organisierten und koordinierten zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen um die Idee einer intelligenten Energieanwendung nachhaltig in der Region zu verankern.

Von September 2014 - August 2017 waren Matthias Gienandt als Projektleiter und Gudrun Pennekendorf als Projektassistenz vor Ort verantwortlich.

Ihr zukünftiger Ansprechpartner zum Projekt Energieeffizienzregion Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Franz Pöter
Umweltreferent
Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
Landesverband Baden-Württemberg e.V.     
Marienstr. 28
70178 Stuttgart
Fon:    0711/620306-16

E-Mail: Franz.poeter@bund.net

BUND Landesverband Baden-Württemberg e.V.

Der BUND ist Teil einer großen, weltweiten Umwelt- und Naturschutzbewegung. Allein in Baden-Württemberg sind 90.000 Mitglieder und Förderer für Natur und Umwelt erfolgreich aktiv.

mehr erfahren